Ombudsperson

Beim 79. Ordentlichen Landesparteitag am 10. Oktober 2020 wurde Hinrich Geelvink als Ombudsperson gewählt.

Hinrich Geelvink
© Hinrich Geelvink

Aufgaben

In §20a der Landessatzung werden die Aufgaben der Ombudsperson beschrieben.

"Die Ombudsperson prüft die Behandlung, Umsetzung und Ausführung der Anträge und Beschlüsse der Landesparteitage durch den Landesvorstand und erstattet hierzu dem Landesparteitag Bericht. Sie überwacht das Führen der fortlaufenden Beschlusssammlung, in die jedes Mitglied Einsicht nehmen kann. Die Ombudsperson kann an Sitzungen des geschäftsführenden und des erweiterten Landesvorstands ohne Stimmrecht teilnehmen. Sie kann durch den Beschluss des Landesvorstands von einzelnen Tagesordnungspunkten ausgeschlossen werden. Die Ombudsperson ist die erste Anlaufstelle für soziale Konflikte innerhalb der Partei. Die Zuständigkeit des Landesschiedsgerichts bleibt unberührt."

 

Bei Bedarf können Sie per E-Mail mit ihm Kontakt aufnehmen.